Auf die Pfeile am Bildrand klicken zur Ansicht aller Bilder

 

Kurz und Knapp

Land: Äthiopien
Region: Wallagga, Kooperative Tabor Anfilloo, Suddi-Berge
Produzenten: unterschieldiche kleine Farmer
Höhe: 1800-2400m
Grade: Q1
Aufbereitung: Fully washed
Erntezeit: November bis Januar
Varietät: Moka
Bewertung: > 86 Punkte SCAA

Waldkaffee

Anfilloo-Urwald1-1950-650

Herkunft

Karrte-thiopien-800

Das Projekt

Vor einiger Zeit ist das „Anfilloo Quality Project“ in der Region Wallagga im südwestlichen Äthiopien gestartet. Im absoluten Hochland (1800 – 2400 m ü. NN) der Region Wallagga wächst dieser Kaffee auf kleinen Farmen im Bereich der Stadt Ashii im Herzen der Suddi-Berge. Anfilloo ist eine Region im Kaffeewald von West – und Südwestäthiopien. Wallagga gilt nicht nur als eine sehr besondere Kaffeeanbauregion sondern sie birgt auch Schätze eines wahren Kulturerbes. In dieser gesamten Region wurde Arabica geboren und bis heute wachsen immer noch viele wilde Sträucher und Bäume wild in den Wäldern. Die Menschen dieser Regionen lebten am Rande dieses Hochgebirgsregenwaldes mit dem Kaffee, der in dieser Gegend eine zentrale Rolle spielt.

 Anfilloo-Trocknung-1950-650

Torban Anfillo ist auch der Name der Kaffee-Kooperative. In Äthiopien wurde der Kaffee geboren und wächst noch heute wild in den Wäldern. Vor rund 400 Jahren soll ein Mann namens Godij den Kaffee der Wälder vermehrt haben und mit den Samen und Setzlingen den Kaffeeanbau begonnen haben. Seit damals bauen lokale Farmer diese Kaffeespezialität an. Engländer, Griechen und Italiener brachten Fachwissen und Technik bezüglich Bewässerung, Verarbeitung usw. Heute wächst der Kaffee teilweise im Wald, teilweise unter Schattenbäumen gemeinsam mit Obstbäumen und medizinischen Pflanzen.

Unser Partner vor Ort ist Jacques Chambrillon, Vertreter der französischen Firma Belco, die uns den Rohkaffee liefert. Belco legt besonderen Wert auf die Artenvielfalt der lokale Bäume, auf die Einhaltung der Qualitätsstufen und eine faire langfristige Partnerschaft. Auch erwähnenswert ist, dass der Bezirk ein Schutzgebiet für Bienen ist.

Die Qualität der Produkte ist ein weiterer wichtiger Prozess in Anfilloo. Es ist sehr wichtig für die Landwirte, qualitativ hochwertigen Kaffee auf den Markt bringen zu können und dafür auch den entsprechenden Ertrag zu erhalten. Heutzutage sind die meisten gewaschenen Rohkaffees „Grade 2“ und die „Naturals“, die getrockneten sind Grade 4 auf dem Konventionellen Markt. Die Anstrengungen sowohl in Umwelt- als auch in der Verfahrensweise zeigen aber, dass es realistisch ist, die Qualität zu verbessern. Unsere Charge entspricht bereits der höchsten Qualitätsstufe Q1.

 Röstverfahren

Alle unsere Kaffeeröstungen werden traditionell im Trommelröstverfahren in Chargen von 10 - 30 kg bei maximalen Temperaturen von 220 °C veredelt. Jeder Röstvorgang dauert etwa 18 – 22 Minuten. Wir kühlen mit Luft, nicht mit Wasser. Dieses Verfahren macht unsere Kaffees besonders magenfreundlich, bekömmlich und aromatisch.


Haben Sie Fragen zum Produkt oder zu Ihrer Bestellung? Wir helfen gern weiter!
Per E-Mail über info@urwaldkaffee.de oder telefonisch: +49 221 94 65 93 02
(Montag bis Freitag 10 - 13 Uhr und oft auch nachmittags)

 

Zuletzt angesehen