Pazdentro - Frieden in Kolumbien durch Kaffee

Nanolots/Microlots aus Paez, Kolumbien

Las-Delicias-1950-6505bdc096e349da

Seit 2016 importiert unsere Urwaldkaffee GmbH Rohkaffee der Nasa-Indianer aus Tierradentro im Süden Kolumbiens. Über unseren Kontakt bei den Kogi-Indianern hat Oliver Driver im November 2016 viele Fincas in Tierradentro und im Amazonashochland, beides im Süden Kolumbiens, besucht. Die dort lebenden Nasa und Inga sind die ursprüngliche indigene Bevölkerung, die in großen geschützten Gebieten leben, den „resguardos“, nicht zu verwechseln mit Reservaten. Es handelt sich um größere Gebiete, in die selten Europäer kommen. 

Jede der mittlerweile 14 Fincas liefert ein Microlot von 500 kg bis 1200 kg. Die Fincas liegen in Höhen von knapp 2000 m, es handelt sich um kleine Plantagen im Wald, die ein bis zwei Hektar groß sind. Im Wesentlichen wächst dort die Varietät Tipica, hin und wieder im Wechsel mit Caturra und Maria Colombia. Alle Fincas sind biozertifiziert, wir jedoch (noch) nicht, insofern haben unsere Kaffees keine Bio-Zertifizierung.

Paez-1950-6505bdc097f3ae2c

Unsere Idee ist es, zwischen diesen kleinen Farmern und deutschen Röstern eine Beziehung aufzubauen und gemeinsam den Rohkaffee zu importieren. Dies sichert die Existenz der Familien und der Röster weiß genau, von wem sein Spezialitätenkaffee kommt. Wir wollen die Kaffeebauern der Nasa dabei unterstützen, ihren Kaffee direkt - an uns und Euch – zu vermarkten und so einen besseren und konstanteren Preis zu erzielen, als wenn sie den Kaffee an die lokalen Aufkäufer abgeben. Ähnlich wie das vieleicht bekannte  Orang Utan-Projekt wollen wir CAFÉ NASA als Marke etablieren, die jeder Röster frei verwenden kann – idealerweise sein eigenes Microlot.

Um einen Versand bei kleinen Mengen preisgünstig zu halten, haben wir 30 kg-Säcke gewählt, die mit der Paketpost DHL/UPS verschickt werden können.

Beispielhaftes Profil eines CAFÉ NASA

Perfil-GUILLERMO-MULCUE


Unsere Kaffeebauern

Hier geht es direkt zu unseren Kaffeebauern. Wir haben immer ein oder zwei Microlots im Angebot als helle Kaffeeröstung. Andere Rohkaffees verwenden wir für den Nasa Espresso und den Honey Espresso. Ud natürlich beliefern wir mittlerweile einige Röster in Deutschland, Österreich und Luxembourg mit Rohkaffee Nasa.

Pazadentro - Frieden für Páez

Am 18. Mai 2018 startete im Beisein vieler europäischer Botschafter im Rahmen eines Festakts in der südkolumbianischen Kleinstadt Popayan das Projekt. Dies ist das dritte Projekt des EU Trust Fund for Peace in Colombia. Die europäische Union hat für den Raum Páez, Inzá und Totoró rund 4.ooo.ooo Euro bereitgestellt.

Pazadentro ist ein Kunstwort aus Paz = Frieden, Páez, der dortigen Region und Tierradentro, der zerklüfteten Landschaft im Osten der Provinz Cauca. Das Geld erhalten rund 2000 Familien der indigenen Urbevölkerung, dem Volk der Nasa, zur Anschaffung von Entpulpern, Silos und Trocknungsanlagen für ihren Kaffee. Im Rahmen des kolumbianischen Friedensprozesses soll die Region wirtschaftlich gefördert werden.

2000 geförderte Familien, das hört sich erst einmal gut an. Bei den aktuellen Börsenpreisen allerdings ist Kaffeeanbau ein Verlustgeschäft, wenn sich nicht zufällig jemand findet, der einen fairen Preis bezahlt. Wir importieren seit zwei Jahren Rohkaffee der Nasa zu einem Preis FOB von 2,75 – 3,50 $/pound. Das ist aktuell das 2-3fache des Börsenpreises, damit kann man eine Familie ernähren. Allerdings können wir gerade mal die Ernte von 10-14 Farmen kaufen. Der Großteil der anderen Farmer muss seinen Rohkaffee an die FNC (Federacion Nacional de Cafeteros) abgeben und bekommt viel weniger. Dabei spielt es kaum eine Rolle, dass es sich um hochwertige Spezialitätenkaffees handelt. Es gibt einfach ein Überangebot an Kaffee.

Kolumbien-2016-1235   Kolumbien-2016-1453

Oliver Driver wurde vom Gouverneur empfangen als erster Deutscher, der die Indianervertretung und die Fincas besuchte. Sechs Fincas der Nasa haben wir ausgewählt zum Start des Projektes. Die Kaffees liegen zwischen 83 und 86 Punkten SCAA. 

Las-Delicias-2-1950-6505bdc0975bda11

Oliver Driver, Adrian Valdez und der Ortsvorsteher von Las Delicias


 Hier ein Film zur Reise von Oliver Driver zu den Nasa

 

Zuletzt angesehen